Übung – Schulung

Am Donnerstag den 17.09.2020 wurden als Übungsthema mit den jüngeren Kameraden wiedereinmal Gerätekunde und Taktische Basics beübt. Die Kameraden wurden mit den richtigen Aufstellen des Lüfters, wie setze ich den Rauchvorhang. Vorbereiten einer Löschleitung für den Innenangriff usw. geschult.

 

Übung Brandzug

Am Donnerstag den 10.09.2020 fand eine Übung des Brandzuges statt. Angenommen wurde ein Brand in einem Landwirtschaftlichen Objekt,2 Personen wurden vermisst, die vom Atemschutztrupp zu retten waren. Die Brandbekämpfung wurde mit 2 C- Rohren vom RLF-A vorgenommen. Die Wasserversorgung wurde durch das LF von einem Hydranten sichergestellt. Das Übungsziel konnte rasch erreicht werden. Im Anschluss wurde noch die Übungsnachbesprechung abgehalten wo der Ablauf noch einmal durchgesprochen wurde.

 

Technische Übung

Am Donnerstag den 03.09.2020 stand eine technische Einsatzübung am Ausbildungsplan. Angenommen wurde, das 2 PKW von der Fahrbahn abgekommen sind und die jeweiligen Lenker eingeklemmt sind. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter  und dem Feuerwehrarzt wurde eine Prioritätsreihenfolge zur Rettung der Lenker erstellt. Nachdem die Fahrzeuge gesichert waren konnte mit den Rettungsmaßnahmen begonnen werden. Die Mannschaft des RLFA bereitete de Bergung des ersten Lenkers vor. Die Besatzung vom KDO Fahrzeug arbeitete mit dem tragbaren Hydraulischen Bergegerät beim zweiten Fahrzeug. Rasch konnten die beiden Personen aus dem Fahrzeug befreit werden. So konnte die Übung nach der Nachbesprechung erfolgreich abgeschlossen werden. Ein großes Lob auch diesmal wieder an die Mannschaft für die Disziplin (Abstand, MNS, Hygiene etc.), weiters ist ein sehr guter Übungsbesuch bei der FF Seewalchen zu Verzeichnen. Danke!

Technische Ausbildung

Am Donnerstag den 20.08.2020 stand die nächste Ausbildungseinheit am Programm. Auf drei verschiedenen Ebenen wurde geübt. Die Gruppe im Technischen Einsatz, richtiges Absichern der Einsatzstelle, Verhalten an der Einsatzstelle mit Aufbauen vorbeugenden Brandschutz, Geräteablage vorbereiten. Natürlich durfte auch die Praxis nicht zu kurz kommen und die jungen Kameraden durften mit Spreizer und Schere verschiedene Szenarien beüben. Ein weiterer Ausbildungsbereich war die Schulung der Kranführer mit dem Kran von Last Seewalchen. Ein weiterer Teil der Mannschaft war bei der Bootsführerschulung mit dem A-Boot am Attersee unterwegs. Solche Übungen sind nur möglich wenn sehr viele Kameraden die Übungen besuchen. Diesmal ein Dankeschön an alle für die hohe Übungsbereitschaft mit den nötigen Schutzmaßnahmen und Sicherheitsabständen.

Grundausbildung Löschtechniken

Am 13.08.2020 stand die Ausbildung am Strahlrohr am Übungsprogramm. Da heuer wieder einige Junge Kameraden die Grundausbildung absolvieren, wird das Hauptaugenmerk in der Übungstätigkeit auf die Ausbildung dieser Kameraden gelegt. Natürlich wird auch der nötige Schutz mit dem tragen des MNS eingehalten. Ein großes Dankeschön an die Mannschaft für die große Disziplin im Übungs- und Einsatzdienst.

Waldbrandübung

Donnerstag 26.06.2020

Nach der Corona bedingten Übungspause, wird auch bei der FF Seewalchen der Übungsbetrieb behutsam wieder hochgefahren. Gestern stand eine Waldbrandübung am Programm. Eine 200 m Zubringerleitung musste ebenfalls gelegt werden. Die jungen Feuerwehrmitglieder können von den Übungen sehr profitieren um so in das Feuerwehrleben hineinzuwachsen.

 

Waldbrandschutzverordnung

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck zum Schutz von Waldbränden.

Information an die Bevölkerung,  bitte unbedingt beachten!!

Faschingsfinale 2020

Am Faschingsdienstag den 25.02.2020 fand wieder das große Faschingsfinale der FF Seewalchen statt. Bereits um 14 Ur war beste Stimmung in der Partyzone am Rathausplatz, bis zum Start des Umzuges um 15 Uhr fanden sich zahlreiche Interessierte Besucher, teilweise ebenfalls maskiert ein. Die beiden Seewalchner Musikkapellen spielten abwechselnd auf. Zahlreiche Gruppen und Umzugswägen waren wieder gekommen um mit Ihren kreativen Ideen die Leute zu unterhalten. Wir bedanken uns bei allen mitwirkenden Teilnehmern sehr Herzlich fürs dabei sein. Danke auch an alle Besucherinnen und Besucher die den Faschingsdienstag im Festzelt ausklingen ließen. Danke auch an alle Kameraden und an die fleißigen Helfer die uns wieder tatkräftig unterstützt haben.

 

Jahresvollversammlung

Am Freitag den 31.01.2019 fand in  „Tostmanns Bandlkramerey“  Seewalchen die Jahresvollversammlung der FF Seewalchen am Attersee statt. Kommandant ABI Roman Sumereder konnte neben den Mitgliedern der FF Seewalchen sowie der Feuerwehrjugend auch sehr viele Ehrengäste begrüßen. An der Spitze der neugewählte Bürgermeister Gerald Egger, Vizebürgermeisterin Karin Hemetsberger, Bürgermeister a.d. Mag. Johann Reiter. Vertreter der befreundeten Einsatzorganisationen, der Kommandant der FF Kemating Martin Ebetsberger, Diakon Karl Höllwerth, sowie der Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Martin Schallmeiner. Im abgelaufenen Jahr waren nahezu 120 Einsätze mit fast 10000 aufgewendeten Stunden zu verzeichnen.

Chronik 2019:

Das Jahr 2019 war einsatztechnisch sehr umfangreich und bedeutete für die Feuerwehr Seewalchen sehr viel Arbeit. Das normale Einsatzgeschehen begann mit Fahrzeugbergungen und kleineren Einsätzen. Die Öleinsätze begannen gleich Anfang Februar mit einem Öleinsatz in einem Firmengelände in der Gemeinde Rüstorf, der mehrere Tage andauerte. Im Laufe des Jahres kamen noch viele Einsätze für uns als Ölstützpunkt dazu, unter anderem auch ein Bootsbrand am Attersee, ein LKW Brand mit anschließenden mehrstündigen Schadstoffeinsatz. Gegen Ende des Jahres eine mehrere Kilometer lange Ölspur in der Gemeinde Aurach. Leider war auch ein Verkehrsunfall, bei dem eine PKW-Lenkerin tödlich verletzt wurde, zu verzeichnen.  

Einige Brandmeldealarme waren ebenfalls wieder zu verzeichnen. Ein Brandmeldealarm stellte sich tatsächlich als Realeinsatz heraus. In einem Beherbergungsbetrieb war ein Feuer ausgebrochen, der Brand konnte rasch von der FF Seewalchen und den umliegenden Feuerwehren bekämpft werden.  

Einige Einsätze auf der Westautobahn waren dieses Jahr ebenfalls wieder abzuarbeiten. Von den üblichen Unwettereinsätzen blieb die Gemeinde Seewalchen diesmal verschont. Ende Dezember kam noch eine Einsatzserie auf die FF Seewalchen zu, verschiedene Einsatzszenarien waren zu bewältigen. 

Viel Zeit wurde wieder in die Ausbildung investiert. Zwei Gruppen erwarben das Branddienstleistungsabzeichen. Ein Kamerad konnte das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, die sogenannte „Feuerwehrmatura“ erfolgreich absolvieren. Die Bewerbsgruppe war ebenfalls wieder aktiv und konnte einige Leistungsabzeichen erringen. 

Die Beschaffung der neuen Einsatzbekleidung konnte im Jahr 2019 für alle Kameraden abgeschlossen werden. Weiters wurde auch die Beschaffung der neuen Helme weitergeführt. Investiert wurde auch in Personenrufempfänger. Die Ersatzbeschaffung der alten Einsatzstiefel wurde ebenfalls im Jahr 2019 gestartet. 

Folgende Kameraden wurden befördert:

Zum FM Baier Sabrina, Mayrhofer Astrid

Zum OFM: Baumgartinger Andreas, Niedermayr Paul

Zum LM: Männer Oliver

Für 25 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft wurden geehrt: Andreas Distler, Fiausch Fritz

Angelobt wurden: Astrid Mayrhofer, Sabrina Baier

Feuerwehrverdienstmedaillen erhielten: Födinger Dominik , Kühn Michael, Manahl Thomas, Leeb Michael,

ABI Roman Sumereder bedankte sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit im Jahr 2019 und ersucht wieder um rege Unterstützung im heurigen Jahr.

Fotos: Phototheker Wolfgang Kühn

 

 

 

Glückwünsche

Die FF Seewalchen wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr.

Übung Ölstützpunkt

Am Donnerstag den 24.10.2019 stand eine Übung für den Ölstützpunkt Seewalchen auf den Übungsplan. Bei einem Kleinbus wurde die Ölwanne beschädigt. Öl drohte über einen Bach der in den Attersee fließt, den Attersee zu verschmutzen. Es musste rasch gehandelt werden und die richtigen Schritte gesetzt werden. Als Einsatzleiter und Gruppenkommandanten wurde jüngere Kameraden eingesetzt um diese Kameraden auch für Führungsaufgaben vorzubereiten. Es galt Ölsperren zu errichten und Maßnahmen zu setzen damit keine Schadstoffe in den Attersee gelangen. Das Übungsziel wurde erreicht die Kameraden haben die gestellten Aufgaben sehr gut abgearbeitet.

    

 

Herbstübung 2019

Am Samstag den 19.10.2019 fand die Herbstübung der Feuerwehren des Pflichtbereiches Seewalchen statt. Übungsannahme war ein Brand am Gelände der Straßenmeisterei Seewalchen. Zusätzlich zur Brandbekämpfung war noch eine Suche und Rettung von eingeschlossenen Personen zu bewältigen. Eine Erstellung einer Löschwasserleitung mit  ca. 600 m länge gehörte ebenfalls zur Übungsaufgabe. Als erschwerend war noch ein Auffinden einer eingeklemmten Person im Freigelände zu bewältigen Das Übungsziel konnte nach rund 1,5 Stunden erfolgreich erreicht werden. Bei der nachfolgenden Übungsbesprechung konnten neben BR Martin Schallmeiner als Abschnittsfeuerwehrkommandant zahlreiche Mitglieder des Gemeinderates der Marktgemeinde Seewalchen, an der Spitze Bürgermeister Mag. Johann Reiter sowie Feuerwehrreferent Markus Kitzberger als Beobachter der Herbstübung begrüßt werden. Den Feuerwehrkameraden wurde seitens der Gemeinde der Dank für die Arbeit im Feuerwehrwesen ausgesprochen.

 

Wasserglas Callenge

Die etwas andere Feuerwehrübung. Vorgabe: Ein randvolles Glas Wasser auf einer Schalungstafel nur mit den vorher vereinbarten Hilfsmittel in 15 min. auf 40 cm Höhe anzuheben. Volle Einsatzbekleidung mit Handschuhen, keine Mithilfe mit den Händen. Beide Gruppen absolvierten diese Übung voneinander unabhängig mit verschiedenen Lösungen in der vorgegebenen Zeit. Teamarbeit und eine Portion Hausverstand so können kniffelige Fälle im Feuerwehrdienst super gemeinsam gelöst werden.

     

Feuerwehrausflug 2019

Am Samstag den 12.10.2019 fand der Feuerwehrausflug der FF Seewalchen bei strahlenden Herbstwetter statt. Unsere Reiseleiterin Kathi hat uns einen Interessanten Ausflug zusammengestellt. Der Besuch bei der BF Salzburg war natürlich ein besonderes Hilight. Unser Kamerad Daniel Weber von der BF Salzburg hat uns viele Infos vermittelt. Am Nachmittag stand ein Besuch auf der Festung Hohensalzburg am Programm, eine interessante Führung konnte so manches Wissen vermitteln. Ein gemütlicher Ausklang im Mondseeland beendete diesen schönen Tag. Danke an unsere Reiseleiterin Kathi für die Organisation.

   

 

 

Funklehrgang erfolgreich bestanden

Bei der Funkausbildung im Bezirk Vöcklabruck an den letzten beiden Wochenenden nahmen auch 5 junge Kameraden der FF Seewalchen teil. Bei der Prüfung am Freitag den 12.10.2019 konnten alle 5 Teilnehmer die Prüfung erfolgreich absolvieren. Wir gratulieren Astrid Mayerhofer, Stephan Niedermayer, Paul Niedermayer, Andreas Baumgartinger und Florian Distler sehr herzlich.