Brand Landw. Objekt

Dienstag 30.05.2017 20:21 Uhr

Die FF Seewalchen wurde von der LWZ am Dienstag den 30.05.2017 um 20:21 Uhr zu einem Brand Landwirtschaftliches Objekt in die Nachbargemeinde Schörfling alarmiert. Nach einem Blitzschlag war ein Bauernhaus in Flammen aufgegangen. 13 Feuerwehren aus der Umgebung bekämpften den Brand. Die Aufgabe der FF Seewalchen war unter anderem das Aufbauen einer Wasserzubringerleitung mit Unterstützung der anderen Feuerwehren zum Brandobjekt. Weiters wurde mit einem Atemschutztrupp eine Brandbekämpfung im inneren des Objektes durchgeführt. Um 23 Uhr konnte von der Einsatzleitung  „Brand aus“ gegeben werden. Die FF Seewalchen war mit 20 Kameraden rund 4 Stunden im Einsatz.

Text LPD OÖ: Am 30. Mai 2017 schlug gegen 20:10 Uhr ein Blitz in den Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens in Schörfling ein. Die 16-jährige Tochter, die sich zu diesem Zeitpunkt im Haus befand, bekam den Blitzeinschlag mit und verließ das Gebäude. Als sie Rauch am Dachstuhl des Stalles, der an die beiden Wohnhäuser angrenzt, bemerkte, rief sie beim Notruf der Feuerwehr an. Anschließend lief sie in das Wohnhaus ihrer Großeltern und sagte ihnen, dass es brennt und sie das Gebäude verlassen sollen. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen das Stallgebäude, sowie der Dachstuhl eines Gebäudes in Vollbrand. Der Dachstuhl des anderen Gebäudes hatte bereits leicht Feuer gefangen. Gegen 23 Uhr konnte die Feuerwehr den Brand löschen Es kamen keine Personen oder Tiere zu Schaden.

IMG-20170530-WA0004 IMG-20170530-WA0006 IMG-20170530-WA0009

Brandmeldealarm

Mittwoch 24. Mai 2017 9:18 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am 24.05.2017 um 9.18 Uhr zu einem Brandmeldealarm in die Hauptstraße alarmiert. Die Einsatzmannschaft kontrollierte den Bereich es wurde kein Brand festgestellt. Nach rund einer halben Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Brandmeldeanlage

Technischer Einsatz

Freitag 19.05.2017 18.42 Uhr

Die FF Seewalchen wurde von der LWZ am Freitag den 19.05.2017 um 18.42 Uhr zu einem Technischen Einsatz in den Ortsteil Litzlberg alarmiert. Besorgte Anrainer haben die Feuerwehr verständig, da ein Loch in der Straße aufgetreten ist. Von der FF Seewalchen wurde eine Absicherung durchgeführt und der Straßenerhalter verständigt. Auch in Seewalchen war das Sturmtief zu spüren aber es gab nur einen Sturmeinsatz, bei einer Baustelle war die Umzäunung umgefallen. Die Mannschaft konnte daher rasch auch noch diesen Einsatz abarbeiten. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Brand KFZ

Donnerstag 11.05.2017  10.13 Uhr

Die Feuerwehren Seewalchen und Schörfling wurden am Donnerstag den 11.05.2017 um 10.13 Uhr von der LWZ mit dem Einsatzstichwort „Brand KFZ“ auf die A1 Westautobahn, Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Nach eintreffen stellte sich heraus das es sich dabei um einen Verkehrsunfall handelte, der Einsatz konnte rasch abgearbeitet werden, nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

IMG-20170514-WA0000

 

Brand Wohnhaus

Sonntag 16.04.2017 14.33 Uhr

Die FF Seewalchen wurde gemeinsam mit den Feuerwehren Steindorf und Kemating um 14. 33 Uhr von der LWZ zu einem Wohnhausbrand nach Kemating alarmiert. Nach Eintreffen wurde festgestellt das ein Elektrogerät in Brand geraten ist. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, gleichzeitig wurde das Wohngebäude mittels Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht. Die FF Seewalchen war mit 24 Kameraden im Einsatz, nach rund einer Stunde konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Fotos FF Steindorf:

17883674_652969328230922_7727287778581792033_n 17952572_652969314897590_4322223436739624626_n 17952812_652969354897586_258034918972241674_n 17953027_652969378230917_1799514941921888545_n

Brand KFZ

Mittwoch 22.03.2017 20.51 Uhr

Die FF Seewalchen und die FF Schörfling wurden von der LWZ am Mittwoch den 22.03. 2017 um 20.51 Uhr zu einem Brand KFZ auf die A1 Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt das ein Brand bei einem KFZ bereits vom Fahrer gelöscht wurde, die Arbeit der FF Seewalchen konzentrierte  sich auf Nachlöscharbeiten und Kontrolle des KFZ mit der Wärmebildkamera. Nach runder einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

DSC_0931 DSC_0933 InkedDSC_0929_LI

 

Verkehrsunfall eingeklemmte Person



Sonntag 05.03.2017 18.11 Uhr

Die Feuerwehren Seewalchen und Schörfling wurden am Sonntag den 05.03.2017 um 18.11 Uhr von der LWZ via Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A1 Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Nach Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, das keine Personen eingeklemmt waren aber ein Autoanhänger in Vollbrand stand. Ein PKW war auf ein Anhängergespann aufgefahren der PKW Anhänger kippte um und fing Feuer, unverzüglich wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Da nicht sicher war ob eine Person abgängig war, wurde noch eine Suche mit den restlichen Mannschaften im Nahbereich der Unfallstelle veranlasst. Es stellte sich dann heraus das keine Person abgängig war. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Brand gelöscht werden. Die FF Seewalchen war mit dem Aufräumungsarbeiten noch rund 2 Stunden beschäftigt, die Unfallfahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle weggebracht. Die FF Seewalchen war mit 32 Kameraden im Einsatz, die FF Schörfing mit 18 Kameraden, weiters waren die API Seewalchen, das Rote Kreuz mit 2 Fahrzeugen, NEF Vöcklabruck, Bezirksrettungskommndant Gerald Schuster sowie die ASFINAG am Einsatzort. Nach mehr 2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

20170305_18294420170305_18302520170305_18313020170305_183134 IMG-20170305-WA0000 IMG-20170305-WA0003 IMG-20170305-WA0006 IMG-20170305-WA0007IMG-20170305-WA0010 IMG-20170305-WA0015

Brandmeldealarm

Montag 27.02.2017 08.08 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am 27.02.2017 um 08.08 Uhr von der LWZ via Sirene und Pager zu einem Brandmeldealarm in die Hauptstraße alarmiert. Nach Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass aufgrund von Wartungsarbeiten an der Heizung Wasserdampf und Rauch austraten, wodurch die Brandmeldeanlage auslöste. Nach einem Kontrollgang konnte die FF Seewalchen nach rund 30 Minuten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Brandmeldeanlage

 

Ölspur – Ölaustritt

Montag 06.02.2017 07.22 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am Montag den 06.02.2017 um 07.22 Uhr von der LWZ zu einem Treibstoffaustritt aus einem LKW im Industriegebiet Seewalchen alarmiert. Bei einem LKW wurde der Tank beschädigt, der Treibstoff wurde aufgefangen und der Tank abgedichtet. Das verunreinigte Erdreich musste laut Behörde abgetragen werden. Die FF Seewalchen war mit dem Ölfahrzeug und Last Seewalchen im Einsatz. Nach rund 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

IMG-20170206-WA0001 IMG-20170206-WA0002 IMG-20170206-WA0003 IMG-20170206-WA0004 IMG-20170206-WA0005 IMG-20170206-WA0006 IMG-20170206-WA0007 IMG-20170206-WA0009IMG-20170206-WA0008_Ink_LI

Brandeinsatz

Mittwoch 25.01.2017 19 Uhr

Die  FF Seewalchen wurde am Mittwoch den 25.01.2017 um 19 Uhr telefonisch zu einem Brand eines Abfalleimers bei einem Supermarkt im Ortsgebiet alarmiert. Da sich einige Kameraden im Feuerwehrhaus aufhielten konnte mit dem RLF-A unverzüglich zur Einsatzadresse ausgerückt werden. Ein Abfallcontainer hatte aus unbekannter Ursache zu brennen begonnen, dies wurde von den Mitarbeiterinnen bemerkt die unverzüglich die FF Seewalchen verständigten. Der Container wurde abgelöscht und mit der Wärmebildkamera wurde kontrolliert ob der Brand vollständig gelöscht werden konnte. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 

Presseaussendung der Polizei:

Aus unbekannten Gründen geriet am 25. Jänner 2017 gegen 18:55 Uhr ein Müllcontainer bei einem Supermarkt in Seewalchen am Attersee in Brand. Eine Kundin bemerkte den Brand durch den Rauch und eine Mitarbeiterin des Supermarktes versuchte den Brand erfolglos zu löschen. Die FF Seewalchen am Attersee wurde verständigt. Beim Eintreffen der FF-Seewalchen stand der Müllcontainer bereits in Flammen, konnte jedoch von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die Ursache des Brandes ist unbekannt. Die Erhebungen ergaben, dass etwa 25 Minuten zuvor die Kundenaschenbecher entleert wurden. Die Entstehung des Brandes durch eine nicht vollständig ausgedämpfte Zigarette scheint wahrscheinlich. Durch den Brand waren keine Personen oder umliegende Gebäude gefährdet.

PA140039PA140053PA14005520170125_191613 20170125_191457 20170125_191428 20170125_191258

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Samstag 08.01.2017 19:42 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am 08. 01. 2017 um 19:42 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A1 Westautobahn, Fahrtrichtung Salzburg bei der Auffahrt Seewalchen, alarmiert. Doch bereits kurz nach der Ausfahrt kam von der Landeswarnzentrale bereits die Meldung, dass die Feuerwehr nicht benötigt wird. Wir konnten daher nach kurzer Zeit die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Im Einsatz waren 20 Kameraden mit KRF, RLF-A, LAST und ÖL Seewalchen.

Tierrettung

Freitag 06.01.2017 08:20 Uhr

Die FF Seewalchen wurde von der Landeswarnzentrale am Freitag den 06.01.2017 um 08:20 Uhr gemeinsam mit der FF Kemating zu einer Tierrettung nach Haining alarmiert. In einem Pferdestall war ein Pferd mit einem Huf zwischen den Gitterstäben hängengeblieben. Mit dem Hydraulischen Rettungsgerät wurden die Gitterstäbe der Box auseinandergezwängt und somit konnte das Pferd rasch aus der misslichen Lage befreit werden. Die FF Seewalchen war mit 15 Kameraden rund eine Stunde im Einsatz.

img-20170106-wa0000

 

VU Aufräumarbeiten

Donnerstag 22.12.2016 13.59 Uhr

Die FF Seewalchen wurde von der LWZ am Donnerstag den 22.12.2016 um 13.59 Uhr via Sirenen und Pageralarmierung mit dem Einsatzstichwort; „Verkehrsunfall Aufräumarbeiten  auf der B 151“ alarmiert. Nach Eintreffen  wurde festgestellt das mehrer Fahrzeuge in einem Kreuzungsbereich kollidiert waren, die Rettungskräfte und die Polizei waren bereits am Einsatzort, mehrer Personen wurden verletzt. Die FF Seewalchen übernahm die Absicherung der Unfallfahrzeuge weiters wurden Reinigungsarbeiten durchgeführt. Ein Abschleppunternehmen barg die verunfallten Fahrzeuge. Die FF Seewalchen war mit 13 Kameraden im Einsatz, nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

20161222_141235_li-2 20161222_141248 20161222_141324 20161222_142830 20161222_144304 20161222_144342_li

Fahrzeugbergung

Montag 12.12.2016 09. 58 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am Montag den 12.12.2016 um 09:58 Uhr von der LWZ zu einer Fahrzeugbergung auf eine Baustelle im Ortsgebiet Seewalchen alarmiert. Ein LKW Zug war beim reversieren steckengeblieben und konnte die Fahrt nicht mehr fortsetzen. Mit der Seilwinde vom RLF-A wurde der Sattelschlepper wieder auf festen Untergrund gezogen und nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

img-20161212-wa0015_li img-20161212-wa0016_li img-20161212-wa0017

Ölspur

Samstag 12.11.2016 14.32 Uhr

Die FF Seewalchen wurde von einem Aufmerksamen Feuerwehrkameraden, der mit seiner Feuerwehrjugend gerade beim  Wissenstest in der Volksschule Seewalchen war, informiert das eine Ölspur im Kreuzungsbereich ersichtlich ist. Nach einer Kontrolle wurde tatsächlich eine größere Ölspur im Bereich einer Kreuzung auf der B 151 gesichtet. Die FF Seewalchen wurde unverzüglich von der LWZ per Pageralarmierung alarmiert. Die Kameraden rückten sofort aus und begannen das Öl zu Binden, außerdem wurde die Polizei in Kenntnis gesetzt die auch rasch einen Verursacher ausforschen konnte. Die Arbeiten konnten nach rund 1,5 Stunden beendet werden und die Einsatzbereitschaft konnte wiederhergestellt werden. Die FF Seewalchen war mit 15 Kameraden und 4 Fahrzeugen im Einsatz.

20161112_150027 20161112_150030 20161112_150034 20161112_150546 20161112_150555 20161112_150603 20161112_151848 20161112_151855

Fahrzeugbergung

Samstag 12.11.2016 09.15 Uhr

Die FF Seewalchen wurde von der FF Kemating zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung angefordert. Last Seewalchen rückte zur Einsatzstelle in das Baumer Holz aus, ein PKW war in einem Graben gefahren. Die Kameraden der FF Kemating hatten bereits die Erstmaßnahmen getroffen. Mit dem Kran von Last Seewalchen konnte der PKW rasch geborgen und einem Abschleppunternehmer übergeben werden. Für die Dauer der Bergung war die Straße gesperrt. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz waren 3 Kameraden der FF Seewalchen mit Last Seewalchen.

20161112_094326 20161112_094338 20161112_094348 20161112_094353 20161112_094930 20161112_094946

Technischer Einsatz

Montag 07.11.2016 18:41 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am Montag den 07.11.2016 um 18:41 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Gasaustritt“ alarmiert. Bei einem Wohnhaus wurde die Erdgaszuleitung beschädigt, die Bewohner hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Die Einsatzstelle wurde großräumig abgesperrt, die Gaskonzetration wurde mit dem Gasspürgerät überprüft, der Hauptschieber wurde geschlossen, weiters wurde die Räumlichkeiten gelüftet. Ein Techniker des Gasunternehmens konnte die Leckstelle rasch orten und verschlissen. Anwesend war unter anderem auch eine Polizeistreife und das Rote Kreutz. Es kamen Gottseidank keine Personen zu Schaden. Die FF Seewalchen war mit 15 Kameraden im Einsatz. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

download

 

Personenrettung

Samstag 29.10.2016 15:17 Uhr

Mit dem Einsatzstichwort Personenrettung am Attersee wurde die FF Seewalchen am Attersee am Samstag den 29.10.2016 um 15:17 Uhr von der LWZ alarmiert. Die FF Seewalchen rückte mit Last Seewalchen und dem A-Boot in die Nachbargemeinde Schörfling aus. Ein Segler war gekentert, ein Fischer konnte den Segler retten, da auch die Wasserrettung bereits am Einsatzort anwesend war, konnte die FF Seewalchen nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Ölspur – Ölaustritt

Mittwoch 26.10.2016 09.31 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am Mittwoch den 26.10.2016 um 09.31 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einer Ölspur auf die B151 und in den Ortsteil Pettighofen alarmiert. Eine mehrere Kilometerlange Ölspur war zu binden. Da die Ölspur auch noch in das Gemeindegebiet von Lenzing reichte, wurde die FF Lenzing nachalarmiert. Der Einsatz konnte nach mehr als 2 Stunden beendet werden. Die FF Seewalchen war mit dem Ölfahrzeug und dem Lastfahrzeug im Einsatz.

img-20161026-wa0001 img-20161026-wa0005 img-20161026-wa0006

Eingeschlossene Person im Lift

Dienstag 25.10.2016 17.40 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am 25.10.2016 um 17.40 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einer eingeschlossenen Person im Lift in die Hauptstrasse alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte die Person von den Feuerwehrkameraden befreit werden. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Lift

Brand KFZ

Montag 10.10. 2016 15.02 Uhr

Die Feuerwehren Seewalchen und Schörfling wurden von der LWZ am Montag den 10.10. 2016 um 15.02 Uhr zu einem LKW Brand auf die A1 Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Nachdem die Einsatzkräfte die Strecke abgefahren sind und auch alle Rastplätze kontrolliert wurden, konnte kein brennender LKW festgestellt werden. Nach rund einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Sonntag 25.09.2016 03.44 Uhr

Die Feuerwehren Seewalchen und Steindorf sind von der LWZ am Sonntag den 25.09.216 um 03.44 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Agerbrücke in Seewalchen alarmiert worden. Am Einsatzort wurden 2 PKW vorgefunden die zusammengestoßen sind, die Fahrzeuginsassen waren nicht eingeklemmt und konnten rasch aus den Autos befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Nach dem Freimachen der Strasse konnte nach rund einer Stunde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz waren 16 Kameraden der FF Seewalchen mit KRF-S, RLF-A und dem Öleinsatzfahrzeug.

Fotos: FF Steindorf

vu-agerbruecke-2 vu-agerbruecke-5 vu-agerbruecke-6 vu-agerbruecke-7

 

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Samstag 10.09.2016 2.27 Uhr

Die Feuerwehren Seewalchen und Schörfling wurden am Samstag den 10.09.2016 um 02.27 Uhr von der LWZ auf die Westautobahn Fahrtrichtung Wien zu einem Verkehrsunfall eingeklemmter Person alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort konnte festgestellt werden das keine Personen eingeklemmt waren und daher unser Einsatz nicht notwendig war. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Die FF Seewalchen war mit dem KRF-S, RLF-A, Ölfahrzeug sowie Last Seewalchen und mit 19 Kameraden im Einsatz.

 

 

 

Öleinsatz

Dienstag 06.09.2016 19.27 Uhr

Die FF Seewalchen wurde am Dienstag den 06.09.2016 um 19.27 Uhr zu einer Ölspur im Gemeindegebiet Seewalchen alarmiert, da sich die Ölspur auch in das Gemeindegebiet Schörfling zog, wurde um 19.50 Uhr noch die FF Schörfling nachalarmiert. Die Kameraden konnten nach mehr als 1,5 Stunden den Einsatz erfolgreich beenden. Im Einsatz waren 17 Kameraden der FF Seewalchen mit dem Ölfahrzeug, Last Seewalchen, KRF-S sowie dem MTF Seewalchen.

ölspur

 

Brand KFZ

Montag 22.08.16 17.37 Uhr

Die Feuerwehren Seewalchen und Schörfling wurden am Montag den 22.08.2016 um 17.37 Uhr von der LWZ zu einem Fahrzeugbrand auf die A1 Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Noch während der Anfahrt wurde bereits von der LWZ Entwarnung gegeben, es handelt sich um kein Brandgeschehen und ein Einschreiten der Feuerwehr war daher nicht mehr notwendig. Die FF Seewalchen konnte nach knapp einer halben Stunde die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Im Einsatz waren 14 Kameraden mit dem KRF-S und dem RLF-A.